2. September 2018 – Lehrer-Schülerfliegen

Hallo,

getreu einem Vereinsspruch, “Wer etwas lernen will, der muss bei Wind fliegen” und dies mit einem erfahrenen Vereinskollegen gepaart, in Verbindung mit einer Lehrer- Schüler Fernsteueranlage, dann kann auch bei Wind eigentlich nichts mehr schief gehen.

Mit dem EasyGlider, der sowieso immer geht und Hubschrauber, die fast Immun gegen Wind sind, konnten heute einige Schüler – die sich bei dem Wetter herausgetraut haben – ein bisschen in die Welt der ferngesteuerten Modelle “hineinschnuppern”.

Der Wind blies quer zum Platz und lies unseren Windsack wie eine waagrechter Röhre aussehen.

Das Hubschrauber fliegen mit einem Übungsgestell und gut sichtbaren Bällen am Ende der Stangen erleichterte die Sichtbarkeit und Lageerkennung in der Luft.

Das Schweben, mit Hilfe des Vereinskollegen und der Lehrer-Fernsteuerung klappte schon ganz gut.

 

Die verschiedenen Funktionen wurden erklärt, so dass auch gleichzeitig ein wenig Grundwissen vermittelt werden konnte.

Auch das Flächenfliegen kam nicht zu kurz. Dank des Querwindes über dem frisch abgemachte Maisfeld, war sogar ein bisschen Hangsegeln unter Anleitung möglich.

Auch die Kinder hatten ihren Spaß am Flugplatz in den Flugpausen, mit dem erstmaligen steigen lassen von Motiv-Drachen … dank des stabilen und kräftigen Windes überhaupt kein Problem.

Bei diesem Bild sieht man sehr schön, wie kräftig der Wind geblasen hat. Es wurde vom frisch abgemachten Maisfeld die trockenen Blätter der Maispflanzen bis in die Platzmitte getragen.

Zur Stärkung und aufwärmen gab es heißen Kaffee und Bratwürstchen mit Brötchen. Nebenbei konnte man sich am Grill die Finger für den nächsten Flug wärmen 😉

Insgesamt eine schöne Veranstaltung, wo wir den interessierten Gästen das selbst fliegen etwas näher bringen konnten.

Gruß

Torsten

18. – 19. August 2018 – 50-jähriges Vereinsjubiläum

Hallo zusammen,

voller Stolz darf ich Euch diesen kleinen Bericht über die 2-tägige Jubiläumsfeier, anlässlich des 50-jährigen bestehens, aufzeigen incl. einiger Bilder von tollen Piloten aus benachbarten und befreundeten Vereinen, deren Modellen und Flugkünsten. Den zahlreichen Helfern/Innen vom Verein und darüber hinaus den vielen Gästen und Zuschauern, die wohl so noch nie das schöne und interessante Hobby Modellflug mit all seinen Fassetten live erlebt haben.

Daher gilt der Dank von uns allen Euch allen, die zum Erfolg dieses einmaligen Jubiläums beigetragen haben, gleich in welcher Art und Weise. DANKE!

Wenn ich daran denke, wie die ersten Gedanken und Ideen zu dieser Veranstaltung begonnen haben und wie spannend es zum Schluss noch wurde, werden mir persönlich viele Eindrücke erhalten bleiben …. Um Euch nicht zu langweilen, fange ich mit dem Wochendende vor der Veranstaltung an …

Mit einem kleinen Zeltlager und fleißigen Helfern konnte viel schon vorbereitet werden … u.a. die Start- und Landbahn wurde gereinigt und das lange Schutznetz wurde installiert.

Die Tage danach wurden viele Punkte auf der Liste abgearbeitet bis zum Mittwoch, dem großen Tag des Zeltaufbaus.

Gleichfalls wurde der Getränke- und Imbisswagen in Position gebracht und weiter an vielen weiteren Punkten gearbeitet.

Donnerstag sind auch die ersten Piloten angereist und konnten es sich in unserer Camp-Area gemütlich machen …

Freitag war dann der Tag, wo alles mal getestet wurde. Es wurde:

  • angegrillt
  • angezapft
  • angespielt
  • angeritten
  • angehüpft
  • angeschaltet
  • angesungen
  • angestoßen
  • ….

Dieses Bild zeigt den harten Kern zur späten Stunde ….

Der Samstag startete mit den letzen Besorgungen und dem Feintunning in einigen Bereichen. Richtig los ging es nach dem Mittag, als die ersten Modelle in der Luft waren und auch die ersten Zuschauer sich einfanden. Etwas verspätet haben dann die “Spiele ohne Grenzen” gestartet. Ich denke es hat allen viel Spaß gemacht …

Hier die Siegerliste:

  1. Männerballett Maar – 1594 Punkte
  2. Nimmersatt – 1321 Punkte
  3. David + Goliath – 1309 Punkte
  4. Team Fulda – 1280 Punkte
  5. Prosecco Drosseln – 1167 Punkte
  6. Mädels vom “Steines” – 880 Punkte

Gleichzeitig startet auch der Verkauf der Lose für die Tombola mit dem Erlös für die Bärenherz Stiftung.

Auch die Hüpfburg und die Ponys wurden gut frequentiert ….

… und es wurde den ganzen Tag über gebastelt und geflogen.

Am Abend spielte die Band “Brennholz” im Festzelt

Am Sonntag ging es so weiter mit Bonbonabwurf für die Kinder, Ballonweitflugwettbewerb, Heli-Rundflügen und Verlosung der Tombola-Preise.

Hier auch noch Mal unser Dank an alle Sponsoren, die mit zahlreichen Sachpreisen dies überhaupt erst möglich gemacht haben. DANKE!

 

 

Danach neigte sich die Veranstaltung dem Ende zu.

Am Montag wurde alles wieder abgebaut, weggefahren, sauber gemacht, aufgeräumt von abermals fleißigen Helfern/Innen. Auch hier ein großes Dankeschön dafür!

Danach sah unser Flugplatz so aus, als wäre fast nichts gewesen. Was uns aber bleibt sind die Erinnerungen an diese tolle Veranstaltung mit tollen Piloten und ihren Modellen und ein paar Fotos, die nicht annähernd diese Stimmung wiedergeben können, die wir erleben durften.

Weitere Bilder Teil 1 …

Weitere Bilder Teil 2 …

 

Viele Grüße

Euer Torsten

20. – 22. Juli 2018 – Veranstaltung “Retroplane”

Hallo zusammen,

bei wirklich sommerlichen Temperaturen, fand erstmalig bei uns am Modellflugplatz die Veranstaltung “Retroplane” statt.

Diese Veranstaltung wurde durch unser Mitglied Thomas Ferchland an den Verein herangetragen. Da er selbst begeisterter Modellbauer von historischen Segelflugzeugen ist und diese auch fliegt – nicht nur bei uns am Modellflugplatz – sondern gerade auch bei den Retroplane-Veranstaltungen im In- und Ausland.

Es hat allen viel Spaß gemacht und es wurden noch nie so viele historische Segelflugzeuge via Seglerschlepp in die Luft gebracht bei uns am Modellflugplatz. An dieser Stelle vielen Dank an die Piloten, Schlepp-Piloten und fleißigen Helfer rundherum, die diese Veranstaltung mit Leben erfüllt haben!

Nachfolgend eine Sammlung von Links, die zu der Homepage von Retroplane selbst und vielen weiteren Bildarchiven, wie auch Berichten führt, über diese für uns einzigartige Veranstaltung:

Viel Spaß beim lesen und Bilder schauen.

Euer Torsten

3. Oktober 2017 – Verlängertes Wochenende mit Gästen

Dieses verlängerte Oktober-Wochenende war in mehrfacher Hinsicht besonders …

Zum einen reisten am Freitag ein paar bekannte Gäste an, die schon Mal bei uns am Flugplatz waren … und zwar zu den damals am Flugplatz durchgeführten DM Akro Cup Segelkunstflug-Wettbewerben, in den Jahren 2002, 2003, 2004 und 2006.

Zum anderen waren die Wettervorhersagen alles andere als Gut, wo wir auch zu unserem Arbeitseinsatz schon mehr als Glück hatten, dass es doch gar nicht so schlecht wurde.

Des Weiteren haben auch Vereinsmitglieder mit Wohnwagen oder Wohnmobil das wider erwarten doch schöne Wetter mit Fliegerei und mit Gesellschaft der Gäste genießen können. So fand sich die Zeit bei den Seglerschlepps zuzuschauen bzw. sich selbst mal “dran zu hängen”. Auch das schwelgen in Erinnerungen an die damaligen Wettbewerbe kam nicht zu kurz.

Nachfolgend ein paar kommentierte Bilder. Hier sind weitere Bilder von diesem Wochenende zu finden…

 

Die Wolken hingen teilweise so tief, dass sogar die neuen Windräder mit ihren Flügeln darin verschwanden …

Vorbereitung für die ersten Schlepps …

Es wurde nicht nur “Schlappeseppel” geflogen, sondern auch am Abend “getrunken” 😉

Zwischen den Schlepps bzw. Segelflügen, gab es immer wieder Momente des Genießens vom schönen Wetter …

Aber es waren nicht nur Schlepper und Segler am Platz …

Tja …. die “Hörnerkappe” weckt die ein oder andere Erfahrung einer Außenlandung bei den damaligen Wettbewerben ….

Nach den doch recht kühlen Nächten, kündigte sich der neue Tag mit einem tollen Sonnenaufgang an …

… oder nach einem Regenschauer zeigte sich wieder die Sonne in voller Pracht.

Auch das Kulinarische kam nicht zu kurz … was ein Grill bzw. eine Pfanne so hergibt …

… welches dann in der geheizten Vereinshütte gemeinsam verspeist wurde.

Insgesamt ein schönes, verlängertes Wochenende, welches in Erinnerung bleiben wird.

Torsten Lang

Die neue Luftverkehrsordnung tritt in Kraft … vollständig ab dem 01.10.2017

Hallo,

ab dem 1. Oktober 2017 tritt die neue Luftverkehrsordnung vollständig in Kraft.

Hierzu weitergehende Informationen:

  • Mit dem DMFV zum Kenntnisnachweis für Modellflugsportler– (Quelle: DMFV)
    • Ab dem 01. Oktober 2017 ist gemäß der Luftverkehrsordnung (LuftVO) in bestimmten Fällen ein Kenntnisnachweis vorgeschrieben, um ein Flugmodell in gewohntem Maße fliegen zu dürfen. Mit einem selbst erklärenden Online-Tool bietet der Deutsche Modellflieger Verband allen Modellfliegern die Möglichkeit, den Kenntnisnachweis mit wenigen Mausklicks zu erwerben: schnell, sicher, sorgenfrei.

 

  • KENNTNISNACHWEIS FÜR MODELLFLIEGER
    • Auf dieser Webseite können Sie den ab 1. Oktober 2017 erforderlichen Kenntnisnachweis zum Steuern von Flugmodellen und Multicoptern für Sport- und Freizeitzwecke erwerben. (Quelle: DAeC)

 

 

 

 

 

 

2. September 2017 – Schnupperfliegen (Lehrer-Schülerfliegen)

Hallo,

Wie jedes Jahr, findet am Samstag, den 2. September unser Schnupperfliegen (Lehrer-Schülerfliegen) statt.

Hier besteht die Möglichkeit mit erfahrenen Piloten einmal selbst ein Modellflugzeug zu steuern. Sollte dabei dennoch eine kritische Situation entstehen, greift der Lehrer mit seiner Fernsteuerung ein. Von daher steht der Spaß und das Gefühl einmal selbst zu fliegen im Vordergrund.

Beginn soll um 14 Uhr am Modellflugplatz “am Steines” sein.

Weitere Infos zum Schnupperfliegen sind hier zu finden.

Auf Euer kommen freut sich die Flug- und Modellbaugruppe Lauterbach e.V.

Email: schnupperfliegen@fmbg-lauterbach.de

D-Sturm

Beschreibung:

Eigenkonstruktion mit Unterstützung und Mithilfe von Karl Faller (http://www.drei-f.de/)

Ein Baubericht vom Modell und alle Informationen zum Original sind hier zu finden:

http://www.retroplane.net/forum/viewtopic.php?t=3249&postdays=0&postorder=asc&start=0

und hier:

http://www.scalesoaring.co.uk/VINTAGE/Documentation/D-STURM/D-STURM-D.html

Das Modell:

Modellname: D-Sturm
Erbauer: Thomas F.
Ausführung: Eigenbau
Hersteller: Fallers Flächenkerne und Frästeile
Bauzeit: 1 Jahr
Erstflugdatum: vorraussichtlich am 10.5.2013

Technische Daten:

Spannweite: 5,00m
Länge: 1,80m
Fluggewicht: 11,5kg
Antrieb: Ohne
Steuerfunktionen: SR, HLW, 4QR, WK, SK, Vario, Kamera
Bauweise: Holz