18. – 19. August 2018 – 50-jähriges Vereinsjubiläum

Hallo zusammen,

voller Stolz darf ich Euch diesen kleinen Bericht über die 2-tägige Jubiläumsfeier, anlässlich des 50-jährigen bestehens, aufzeigen incl. einiger Bilder von tollen Piloten aus benachbarten und befreundeten Vereinen, deren Modellen und Flugkünsten. Den zahlreichen Helfern/Innen vom Verein und darüber hinaus den vielen Gästen und Zuschauern, die wohl so noch nie das schöne und interessante Hobby Modellflug mit all seinen Fassetten live erlebt haben.

Daher gilt der Dank von uns allen Euch allen, die zum Erfolg dieses einmaligen Jubiläums beigetragen haben, gleich in welcher Art und Weise. DANKE!

Wenn ich daran denke, wie die ersten Gedanken und Ideen zu dieser Veranstaltung begonnen haben und wie spannend es zum Schluss noch wurde, werden mir persönlich viele Eindrücke erhalten bleiben …. Um Euch nicht zu langweilen, fange ich mit dem Wochendende vor der Veranstaltung an …

Mit einem kleinen Zeltlager und fleißigen Helfern konnte viel schon vorbereitet werden … u.a. die Start- und Landbahn wurde gereinigt und das lange Schutznetz wurde installiert.

Die Tage danach wurden viele Punkte auf der Liste abgearbeitet bis zum Mittwoch, dem großen Tag des Zeltaufbaus.

Gleichfalls wurde der Getränke- und Imbisswagen in Position gebracht und weiter an vielen weiteren Punkten gearbeitet.

Donnerstag sind auch die ersten Piloten angereist und konnten es sich in unserer Camp-Area gemütlich machen …

Freitag war dann der Tag, wo alles mal getestet wurde. Es wurde:

  • angegrillt
  • angezapft
  • angespielt
  • angeritten
  • angehüpft
  • angeschaltet
  • angesungen
  • angestoßen
  • ….

Dieses Bild zeigt den harten Kern zur späten Stunde ….

Der Samstag startete mit den letzen Besorgungen und dem Feintunning in einigen Bereichen. Richtig los ging es nach dem Mittag, als die ersten Modelle in der Luft waren und auch die ersten Zuschauer sich einfanden. Etwas verspätet haben dann die “Spiele ohne Grenzen” gestartet. Ich denke es hat allen viel Spaß gemacht …

Hier die Siegerliste:

  1. Männerballett Maar – 1594 Punkte
  2. Nimmersatt – 1321 Punkte
  3. David + Goliath – 1309 Punkte
  4. Team Fulda – 1280 Punkte
  5. Prosecco Drosseln – 1167 Punkte
  6. Mädels vom “Steines” – 880 Punkte

Gleichzeitig startet auch der Verkauf der Lose für die Tombola mit dem Erlös für die Bärenherz Stiftung.

Auch die Hüpfburg und die Ponys wurden gut frequentiert ….

… und es wurde den ganzen Tag über gebastelt und geflogen.

Am Abend spielte die Band “Brennholz” im Festzelt

Am Sonntag ging es so weiter mit Bonbonabwurf für die Kinder, Ballonweitflugwettbewerb, Heli-Rundflügen und Verlosung der Tombola-Preise.

Hier auch noch Mal unser Dank an alle Sponsoren, die mit zahlreichen Sachpreisen dies überhaupt erst möglich gemacht haben. DANKE!

 

 

Danach neigte sich die Veranstaltung dem Ende zu.

Am Montag wurde alles wieder abgebaut, weggefahren, sauber gemacht, aufgeräumt von abermals fleißigen Helfern/Innen. Auch hier ein großes Dankeschön dafür!

Danach sah unser Flugplatz so aus, als wäre fast nichts gewesen. Was uns aber bleibt sind die Erinnerungen an diese tolle Veranstaltung mit tollen Piloten und ihren Modellen und ein paar Fotos, die nicht annähernd diese Stimmung wiedergeben können, die wir erleben durften.

Weitere Bilder Teil 1 …

Weitere Bilder Teil 2 …

 

Viele Grüße

Euer Torsten

20. – 22. Juli 2018 – Veranstaltung “Retroplane”

Hallo zusammen,

bei wirklich sommerlichen Temperaturen, fand erstmalig bei uns am Modellflugplatz die Veranstaltung “Retroplane” statt.

Diese Veranstaltung wurde durch unser Mitglied Thomas Ferchland an den Verein herangetragen. Da er selbst begeisterter Modellbauer von historischen Segelflugzeugen ist und diese auch fliegt – nicht nur bei uns am Modellflugplatz – sondern gerade auch bei den Retroplane-Veranstaltungen im In- und Ausland.

Es hat allen viel Spaß gemacht und es wurden noch nie so viele historische Segelflugzeuge via Seglerschlepp in die Luft gebracht bei uns am Modellflugplatz. An dieser Stelle vielen Dank an die Piloten, Schlepp-Piloten und fleißigen Helfer rundherum, die diese Veranstaltung mit Leben erfüllt haben!

Nachfolgend eine Sammlung von Links, die zu der Homepage von Retroplane selbst und vielen weiteren Bildarchiven, wie auch Berichten führt, über diese für uns einzigartige Veranstaltung:

Viel Spaß beim lesen und Bilder schauen.

Euer Torsten

16. Juni 2018 – Vereinsmeisterschaft

Hallo zusammen,

Gegenüber letztem Jahr, hatten wir optimales Wetter für unsere diesjährige Vereinsmeisterschaft, bis auf den Querwind. Dieser ist aber für uns als Piloten keine Unbekannte.

Nach den entsprechenden Vorbereitungen unseres Flugfeldes mit dem Ziel- und Landekreis, dem entsprechenden Auslosen der Startnummern und dem Pilotenbriefing für den Wettbewerb, konnte es auch schon losgehen.

Diszipliniert ging es Teilnehmer für Teilnehmer voran in den beiden Durchgängen, mit den entsprechend vorher festgelegten Aufgaben, die geflogen werden mussten.

Nachdem von allen Teilnehmern alle Durchgänge geflogen worden sind und der danach folgenden Auswertung, stand uns neuer Vereinsmeister fest:

Karl-Heinz Oczko

An dieser Stelle unseren nochmaligen Glückwunsch zum 1. Platz.

Weiter ging es mit dem gemütlichen Teil und einem bekannten Pfannengericht: Leckere Frikadellen mit Bratkartoffeln. Dazu gab es vom Sieger noch ein Formular 1.

Damit ist dieser schöne und erfolgreiche Tag, in gemeinsamer Runde, zu Ende gegangen.

Euer

Torsten

Weitere Bilder …

30. April 2018 – Camping am Modellflugplatz mit Spanferkel essen und Maifeuer

Hallo zusammen,

Das neue Jahr schreitet schnell voran und so war der gesetzte Termin für das diesjährige Spanferkel essen und dem anschließenden Maifeuer schon schneller da als man schauen konnte.

Einige nutzten die Möglichkeiten um mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil über Nacht zu bleiben und so war für einige ein geselliger Abend vorprogrammiert 😉

Abermals wurde mit vielen fleißigen Mitgliedern das Zelt aufgebaut, um für alle einen Platz, neben der Vereinshütte anbieten zu können. Vielen Dank für die Hilfe, sei an dieser Stelle erwähnt.

Auch das fliegen kam nicht zu kurz und es ging zum Glück nur sehr wenig zu Bruch an diesem Tag.

Der bekannte Spanferkel-Express kam, und eine hungrige Gruppe baute sich vor dem Anhänger auf und sah dem Spanferkel bei seinen letzen Runden zu. Dann ging es auch schon los und manche konnten nicht warten und “naschten” vom zurückgebliebenen Spieß, um den ersten Heißhunger zu stillen.

Dieses Jahr viel, gegenüber dem letzen Jahr, das Feuer etwas kleiner aus, war aber auch wieder ein Highlight für alle Teilnehmer.

Am nächsten Tag, wurden die Aufräum- und Abbauarbeiten durchgeführt – Auch hier Danke an die helfenden Hände – und es kehrte wieder Normalität und Flugbetrieb auf dem Platz ein.

Insgesamt war es wieder ein schöner Abend.

Euer

Torsten

Weitere Bilder …

17. März 2018 – 1. Arbeitseinsatz am Flugplatz

Hallo,

zu diesem 1. Arbeitseinsatz war uns der Wettergott nicht wohlgesonnen. Es war kalt, der Wind fegte über den Platz und die Tage zuvor hatte es wieder etwas geschneit.

Dennoch trafen sich eine Handvoll hartgesottene Vereinsmitglieder, die Mithilfe von entsprechenden Maschinen – zum Glück mit Kabine und Heizung – die angelieferte Muttererde ausbreiten konnten, wie auch den Kalkschotter von der Wiese an einen anderen Platz verbracht haben.

Gleichfalls wurde die Hütte durchgesaugt und gewischt, wie auch das Getränkelager auf Vordermann gebracht.

Zum Mittagessen gab es leckere Frikadellen mit Soße und dazu ein frisches Bauernbrot.

Vielen Dank an alle, die trotz der nicht ganz einfachen Wetterbedingungen so tatkräftig geholfen haben!

Weitere Bilder …

Gruß

Torsten

 

11. März 2018 – Hallenpokal Saison 2017 / 2018

Hallenpokal der Lauterbacher Modellflieger

Die Flugmodellbaugruppe Lauterbach e.V. fliegt nun schon seit mehr als 10 Jahren, über die Wintermonate hin, in der Turnhalle der MPS Angersbach. Hier wird nicht nur geflogen, man tauscht sich auch über neue Bauprojekte aus und hält somit den Kontakt über die Wintermonate aufrecht. Diese kleinen, speziellen Indoorflieger bringen ein Gewicht von circa 150 Gramm auf die Waage – mit neuester Technik ausgerüstet sind diese Flugmodelle voll kunstflugtauglich. Im Herbst wurde ein Workshop zum Thema Hallenflug und Bau eines Indoorfliegers angeboten, der auch von einigen Neueinsteigern besucht wurde. In der Vereinshütte wurde dazu an mehreren Abenden ein Hallenflugmodell nach Bauplan selbst erstellt.

Das Flugprogramm für die Hallenmeisterschaft wurde so konzipiert, dass Profis und Neueinsteiger die gleichen Chancen hatten, etwas Glück gehörte auch dazu. Ein Hindernisparcours musste durchflogen werden und nach einer festgelegten Zeit exakt im Zielkreis gelandet werden. Der junge Nachwuchs mischte hier auch schon kräftig mit und konnte einen guten Platz im Mittelfeld belegen. Bei der Punkteauswertung stellte man fest, dass der erste Platz doppelt belegt war, hier musste nun ein Stechen das Ergebnis bringen. Mit einer verschärften Form des Reglements wurde nun um den ersten Platz gekämpft, wo sich am Ende Thomas Friedel den ersten Hallenwanderpokal sichern konnte.

Weitere Bilder dieser Veranstaltung …

Gruß

Torsten

25. und 29. Oktober 2017 – Workshops für die Herstellung von Hallenflugmodellen in der Vereinhütte

An diesen beiden Workshop-Tagen, einmal Abends und einmal Nachmittags, konnten große Schritte in der Fertigung der zukünftigen Hallenflugmodelle gemacht werden.

Zum Einsatz kam der bekannte Baustoff “Depron”, welcher sich dafür sehr gut eignet, durch seine einfache Bearbeitbarkeit mit Messer und Lineal, wie auch Schleifpapier. Geklebt wurde mit UHU Por.

Es sind jetzt die Antriebssets und weitere benötigte Komponenten bestellt worden. Wir sind sehr gespannt auf die Erstflüge in der Halle.

Hier noch ein paar Bilder von diesen beiden Workshops.

Weitere Bilder …

28. Oktober 2017 – 3. Arbeitseinsatz am Flugplatz

Zum 3. und letzten Arbeitseinsatz in diesem Jahr kamen trotz kühlen Temperaturen so viele Mitglieder, dass wir einen Großteil der geplanten Aufgaben erledigen konnten.

Unterbrochen wurden die Arbeiten kurz durch eine Formation überfliegender Kraniche in niedriger Höhe, die dem angekündigten und langsam stärker werdenden Wind von Sturm “Herwart” trotzten.

Zur Mittagspause konnten wir uns alle in der geheizten Hütte, bei einer heißen Suppe mit Fleischwurst und Brötchen, sowie einer Tasse Kaffee wieder aufwärmen und stärken, für den Nachmittag.

Danach ging es wieder raus, um die restlichen Arbeiten fertigzustellen.

Abermals vielen Dank an alle die da waren und so fleißig dazu beigetragen haben unseren Flugplatz, die Hütte und den Hangar fit zu machen für den kommenden Winter bzw. die nächste Saison.

Hier noch ein paar Bilder von diesem Tag.

Weitere Bilder …