29. September 2018 – Helfer- und Ballonfest

Hallo,

zum Helferfest, anlässlich unseres 50-jährigen Vereinsjubiläums, und der Siegerehrung der drei am weitesten geflogenen Luftballons, konnten fast alle dabei sein.

Aber der Reihe nach …

Es fanden sich einige Vereinsmitglieder und Vereinsfreunde ein, die von Freitag an die Chance nutzten am Flugplatz zu Campen.

Auch der Mond zeigte sich am Freitag Nacht von seiner eindrucksvollen Seite

Am Samstag morgen, nach einer doch recht kühlen Nacht, zeigte sich der Sonnenaufgang von seiner schönsten Seite, bei strahlend blauem Himmel

Mit diesem Start in den Tag konnten wir uns daran machen, die noch ausstehenden Restarbeiten für das Helfer- und Ballonfest anzugehen. So wurde die Hütte entsprechend hergerichtet und mit einem schönen Tischdeko versehen, welches uns die Natur und die Bäume zu dieser Jahreszeit zur Verfügung stellten. Danke an diejenigen, die dies umgesetzt haben.

Auch konnte das schöne Wetter zum fliegen genutzt werden.

Dann ging es los … am Anfang war das Feuer ….

und wir konnten der Pfanne richtig einheizen für das gemeinsame Abendessen.

Nach dem leckeren Essen, in Verbindung mit “Kaltgetränken”, ging es an die Siegerehrung der Ballon-Absender und auch der Finder – wo leider nur einer kommen konnte – die ja die gefundene Karte zurückgeschickt hatten und somit diese Siegerehrung überhaupt erst ermöglichten.

An dieser Stelle unser Dank an alle Finder der Ballons mit deren angehängten Karte, die zurück gesendet wurden. Insgesamt waren es ca. 160 Ballons, wovon 12 Karten gefunden und zurück gesendet wurden.

Platzierung Ballon-Sender Ballon-Finder Distanz
1 Lorena Koch Emelie Sloniowski 62,5 km
2 Martina Lang Jörg Arnold 60,6 km
3 Lucas Boß Sophia Vogt 53,8 km

Hier noch Bilder der glücklichen Gewinner bzw. Finder

Danach ging es gemütlich weiter und wer sich traute, konnte sich am Lagerfeuer wärmen, da es doch schnell sehr frisch wurde.

Am Sonntag wurde aufgeräumt und es gab ein kleines “Reste-Essen”.

Abermals konnte bei bestem Wetter geschleppt, gesegelt und geflogen werden.

Insgesamt war es eine schöne Veranstaltung.

Gruß

Torsten

 

18. – 19. August 2018 – 50-jähriges Vereinsjubiläum

Hallo zusammen,

voller Stolz darf ich Euch diesen kleinen Bericht über die 2-tägige Jubiläumsfeier, anlässlich des 50-jährigen bestehens, aufzeigen incl. einiger Bilder von tollen Piloten aus benachbarten und befreundeten Vereinen, deren Modellen und Flugkünsten. Den zahlreichen Helfern/Innen vom Verein und darüber hinaus den vielen Gästen und Zuschauern, die wohl so noch nie das schöne und interessante Hobby Modellflug mit all seinen Fassetten live erlebt haben.

Daher gilt der Dank von uns allen Euch allen, die zum Erfolg dieses einmaligen Jubiläums beigetragen haben, gleich in welcher Art und Weise. DANKE!

Wenn ich daran denke, wie die ersten Gedanken und Ideen zu dieser Veranstaltung begonnen haben und wie spannend es zum Schluss noch wurde, werden mir persönlich viele Eindrücke erhalten bleiben …. Um Euch nicht zu langweilen, fange ich mit dem Wochendende vor der Veranstaltung an …

Mit einem kleinen Zeltlager und fleißigen Helfern konnte viel schon vorbereitet werden … u.a. die Start- und Landbahn wurde gereinigt und das lange Schutznetz wurde installiert.

Die Tage danach wurden viele Punkte auf der Liste abgearbeitet bis zum Mittwoch, dem großen Tag des Zeltaufbaus.

Gleichfalls wurde der Getränke- und Imbisswagen in Position gebracht und weiter an vielen weiteren Punkten gearbeitet.

Donnerstag sind auch die ersten Piloten angereist und konnten es sich in unserer Camp-Area gemütlich machen …

Freitag war dann der Tag, wo alles mal getestet wurde. Es wurde:

  • angegrillt
  • angezapft
  • angespielt
  • angeritten
  • angehüpft
  • angeschaltet
  • angesungen
  • angestoßen
  • ….

Dieses Bild zeigt den harten Kern zur späten Stunde ….

Der Samstag startete mit den letzen Besorgungen und dem Feintunning in einigen Bereichen. Richtig los ging es nach dem Mittag, als die ersten Modelle in der Luft waren und auch die ersten Zuschauer sich einfanden. Etwas verspätet haben dann die “Spiele ohne Grenzen” gestartet. Ich denke es hat allen viel Spaß gemacht …

Hier die Siegerliste:

  1. Männerballett Maar – 1594 Punkte
  2. Nimmersatt – 1321 Punkte
  3. David + Goliath – 1309 Punkte
  4. Team Fulda – 1280 Punkte
  5. Prosecco Drosseln – 1167 Punkte
  6. Mädels vom “Steines” – 880 Punkte

Gleichzeitig startet auch der Verkauf der Lose für die Tombola mit dem Erlös für die Bärenherz Stiftung.

Auch die Hüpfburg und die Ponys wurden gut frequentiert ….

… und es wurde den ganzen Tag über gebastelt und geflogen.

Am Abend spielte die Band “Brennholz” im Festzelt

Am Sonntag ging es so weiter mit Bonbonabwurf für die Kinder, Ballonweitflugwettbewerb, Heli-Rundflügen und Verlosung der Tombola-Preise.

Hier auch noch Mal unser Dank an alle Sponsoren, die mit zahlreichen Sachpreisen dies überhaupt erst möglich gemacht haben. DANKE!

 

 

Danach neigte sich die Veranstaltung dem Ende zu.

Am Montag wurde alles wieder abgebaut, weggefahren, sauber gemacht, aufgeräumt von abermals fleißigen Helfern/Innen. Auch hier ein großes Dankeschön dafür!

Danach sah unser Flugplatz so aus, als wäre fast nichts gewesen. Was uns aber bleibt sind die Erinnerungen an diese tolle Veranstaltung mit tollen Piloten und ihren Modellen und ein paar Fotos, die nicht annähernd diese Stimmung wiedergeben können, die wir erleben durften.

Weitere Bilder Teil 1 …

Weitere Bilder Teil 2 …

 

Viele Grüße

Euer Torsten

14. Oktober 2017 – Oktoberfest mit Fliegen, bei bestem Wetter

Modellfliegen hat bekanntlich mit schönem Wetter zu tun … wenn sich das Wetter zu dieser Zeit auch noch von seiner besten Seite zeigt im “Golden Oktober”, dann ist das schon einzigartig. So voll habe ich unseren Flugplatz mit Modellen schon lange nicht mehr gesehen.

So konnten wir unser diesjähriges Oktoberfest in vollen Zügen genießen … am Samstag mit Fliegen ohne Ende bei frühlingshaften Temperaturen. Am Abend konnten wir dann die bestellten Haxen oder Leberkäse mit selbstgemachten Salaten, frischem Brot und einem leckeren schluck Bier oder anderen Getränken genießen. Ein schönes Lagerfeuer wärmte uns am späten Abend, da es dann doch wieder kühl wurde.

Am Sonntag, nach leichten Startschwierigkeiten, ging es nach Abzug des Nebels weiter mit bester Sonne und blauem Himmel – der wieder voller Modelle war. Noch nie habe ich aus der Vogelperspektive “fließenden Nebel” gesehen …  einfach schön!

Vielen Dank an alle, die unsere Hütte so toll vorbereitet und geschmückt hatten, wie auch an diejenigen, die im Vorfeld vieles geregelt und bestellt hatten, das es wie geplant lief. Auch an die fleißigen Helfer/Innen zuhause, die die leckeren Salate vorbereitet haben.

Ganz besonderen Dank gilt vor allem unseren Mitgliedern, deren Ehepartner, Freunde des Vereins, Nachbarn, die dabei waren und es wieder zu einer tollen Veranstaltung werden ließen.

Weitere Bilder …

Mit fliegerischen Gruß

Torsten Lang

3. Oktober 2017 – Verlängertes Wochenende mit Gästen

Dieses verlängerte Oktober-Wochenende war in mehrfacher Hinsicht besonders …

Zum einen reisten am Freitag ein paar bekannte Gäste an, die schon Mal bei uns am Flugplatz waren … und zwar zu den damals am Flugplatz durchgeführten DM Akro Cup Segelkunstflug-Wettbewerben, in den Jahren 2002, 2003, 2004 und 2006.

Zum anderen waren die Wettervorhersagen alles andere als Gut, wo wir auch zu unserem Arbeitseinsatz schon mehr als Glück hatten, dass es doch gar nicht so schlecht wurde.

Des Weiteren haben auch Vereinsmitglieder mit Wohnwagen oder Wohnmobil das wider erwarten doch schöne Wetter mit Fliegerei und mit Gesellschaft der Gäste genießen können. So fand sich die Zeit bei den Seglerschlepps zuzuschauen bzw. sich selbst mal “dran zu hängen”. Auch das schwelgen in Erinnerungen an die damaligen Wettbewerbe kam nicht zu kurz.

Nachfolgend ein paar kommentierte Bilder. Hier sind weitere Bilder von diesem Wochenende zu finden…

 

Die Wolken hingen teilweise so tief, dass sogar die neuen Windräder mit ihren Flügeln darin verschwanden …

Vorbereitung für die ersten Schlepps …

Es wurde nicht nur “Schlappeseppel” geflogen, sondern auch am Abend “getrunken” 😉

Zwischen den Schlepps bzw. Segelflügen, gab es immer wieder Momente des Genießens vom schönen Wetter …

Aber es waren nicht nur Schlepper und Segler am Platz …

Tja …. die “Hörnerkappe” weckt die ein oder andere Erfahrung einer Außenlandung bei den damaligen Wettbewerben ….

Nach den doch recht kühlen Nächten, kündigte sich der neue Tag mit einem tollen Sonnenaufgang an …

… oder nach einem Regenschauer zeigte sich wieder die Sonne in voller Pracht.

Auch das Kulinarische kam nicht zu kurz … was ein Grill bzw. eine Pfanne so hergibt …

… welches dann in der geheizten Vereinshütte gemeinsam verspeist wurde.

Insgesamt ein schönes, verlängertes Wochenende, welches in Erinnerung bleiben wird.

Torsten Lang